Kralupy
Prag
Roudnice

Prag, Tschechien

Wildwasser

Wie viele andere tschechische Strecken auch, ist der Wildwasser- kanal im Prager Stadtteil Troja als ehemalige Flößgasse eigentlich schnurgerade und eben. Trotzdem ist es hier gelungen, durch teils feste, teils veränderliche Einbauten eine anspruchsvolle Strecke zu schaffen.

Trainings-
 freundlichkeit

Sicherheit

Umgebung

Kontakt

Die Trainingsbedingungen hier sind nahezu optimal. Die Strecke wird ständig mit Wasser versorgt, bis auf die Stufe unter der Brücke läßt sich die gesamte Strecke wieder hochfahren. Zwar reservieren häufig Mannschaften die gesamte Strecke, das Training beschränkt sich aber meist auf wenige Abschnitte, so daß man sich oft arrangieren kann.

Auch hier herrscht die tschechische (Un-)Sitte, die Einbauten mit Stahlketten am Boden zu verspannen. Zudem besteht die Gefahr, sich unter den mit Beton ausgegossenen Reifenstapeln zu verklemmen. Ansonsten ist die Strecke eigentlich sicher, aufgrund der geringen Breite ist eine Bergung mit dem Wurfsack kein Problem, die Strecke läuft in ruhiges und flaches Wasser aus.

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier in Hülle und Fülle: Direkt im Bootshaus werden Zimmer vermietet, im Stadtteil Troja gibt es mehrere bewachte Zeltplätze, die auch Hütten vermieten. Die tschechische Hauptstadt bietet so vielfältige Möglichkeiten, Geld auszugeben, daß auch die, die mit dem Kanufahren gar nichts am Hut haben, auf ihre Kosten kommen. Entlang der Slalomstrecke gibt es zwei Geschäfte für Kanu-Ausrüstung, direkt auf der anderen Flußseite befindet sich der Luna-Park, in dem man auch mit Kindern seine Zeit verbringen kann. Zu erwähnen bleibt noch, das fast alle Preise deutlich unter denen in Deutschland liegen.

Lodenice UK-FTVS, Troja, Praha 7
Tel./Fax: 0042-02-83 85 04 77

Foto: Ingrid Heuer   Text: Thomas Heuer
www.kanustrecken.de

(benötigt Google Earth)