Deutschland
Frankreich
Italien
Österreich
Slovenien
Tschechien
Bourg St. Ma...
Cergy
Foix
Goumois
Huningue
L'Argentiere...
Nancy
Pau
Pontarlier
Réals
Sault Brenaz
St. Pe de Big...
St. Pierre de...
Vallon-Pont-d'Arc

L’Argentiere la Bessee,
Frankreich

Wildwasser

Das Wasser fließt in L’Argentiere la Bessee sehr schnell, so daß auch ohne große Stufen Walzen und heftige Strömungskanten zustande kommen. Die zahlreichen Inseln bieten viele Möglichkeiten für Trainingsstrecken. Viele dieser Varianten zeichnen sich durch weite und, durch die schnelle Strömung, anspruchsvolle Traversen aus.

Trainings-
 freundlichkeit

Sicherheit

Umgebung

Kontakt

Die künstliche Strecke bietet nach Angaben der beim Bau beteiligten EDF bei nahezu jedem Wasserstand interessantes Wasser. Zwar gibt es kaum Stufen, die daran hindern, die Strecke wieder hochzufahren, durch die heftige Strömung ist das aber meist sehr kraftaufwendig. Die Strecke wird häufig von französischen und anderen Teams als Trainingsstrecke genutzt, hier sind zumindest Absprachen nötig.

Die schnelle Strömung, die sich auch nach der Strecke fortsetzt, erschwert die Bergung von Mensch und Material. Die Strecke weist, da künstlich angelegt, keine unterspülten Steine auf.

Direkt neben der Kanustrecke befinden sich ein Zeltplatz und ein künstlicher See zum Ein- und Ausfahren. Die Lage am Rande eines Gebirgsdorfes bietet ansonsten nur wenig Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung.

Stade Eau Vive de l’Argentiere Le Quartz
05120 l’Argentiere la Bessee
Tel.: 0033 4 92 23 06 00 Fax: 0033 4 92 23 02 99

Fotos und Text: Thomas Heuer
www.kanustrecken.de